SkinCeuticals Newsletter-Anmeldung

Um über unsere Neuigkeiten informiert zu werden, entdecken Sie in der Vorschau unsere letzen Neuheiten und die letzen ästhetischen Trends

Schließen

Melden Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort an.

Noch kein Konto?

Anmelden>

Hautpflege Tipps

    FÜR EINE GESUNDE UND SCHÖNE HAUT IN JEDEM ALTER

    Unsere Haut, unser grösstes und auch sichtbarstes Organ ist täglich schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt und bedarf deswegen unserer besonderen Aufmerksamkeit in der Pflege. Doch nicht nur äussere Einflüsse machen ihr zu schaffen: Auch der Alterungsprozess hinterlässt seine Spuren. SkinCeuticals zeigt Ihnen, wie Sie Ihrer Haut in jedem Lebensabschnitt mit einer auf Ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmten Hautpflege helfen können. Damit sie Ihre Haut gesund, strahlend und straff halten, Falten vorbeugen, minimieren und so lang wie möglich jung aussehen!

    DIE RICHTIGE PFLEGEROUTINE

    Sie sollten schon in jungen Jahren mit der richtigen Pflegeroutine beginnen. So werden Sie das jugendliche Erscheinungsbild Ihrer Haut so lange wie möglich bewahren können. Die richtige und regelmässige Pflege muss nicht nur auf Ihren Hauttyp und den Hautzustand abgestimmt sein, sondern vor allem auf drei Säulen basieren: Vorbeugung, Schutz und Korrektur. Lesen Sie hier weiter um mit SkinCeuticals zu der idealen Pflegeroutine zu finden.

    HAUTPFLEGE TIPPS AB 20: DER HAUTALTERUNG VORBEUGEN

    Mit Anfang bis Mitte 20 ist die Haut noch strahlend frisch, straff und prall. Doch der Schein trügt. In den inneren Hautschichten ist bereits der Prozess der Hautalterung in Gang gesetzt – noch unsichtbar auf der Oberhaut: Zwischen 20 und 30 Jahren nimmt der Kollagengehalt in der Lederhaut (Dermis) bereits um etwa 1 Prozent pro Jahr ab. Wir empfehlen daher ab dem Alter von 25 Jahren eine konsequente Hautpflege: Denn wer seiner Haut früh Aufmerksamkeit schenkt und sie vorbeugend pflegt, wird später mit einem jugendlichen Aussehen belohnt.

    Wie die Hautpflege ab 20 aussehen soll? Vorrangig braucht sie zusätzliche Feuchtigkeit, einen effektiven Lichtschutz und eine regenerierende Nachtcreme.

    • Eine Feuchtigkeitscreme mit leichter Formulierung: Mit der richtigen Feuchtigkeitscreme wird Ihre Haut mit einer lang anhaltenden Hydratation gepflegt. Sie unterstützt die Schutzbarriere der Haut in ihrem Kampf vor schädlichen Umwelteinflüssen. Dazu ist sie ein wichtiger Schritt bei der Vorbereitung der Haut auf das Auftragen von Make-Up.
    • Eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor: UV-Licht ist bist zu 80 Prozent verantwortlich für die vorzeitige Alterung der Haut. Eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor kann Ihnen dabei helfen, das tägliche Risiko von UV-bedingter Hautschäden zu minimieren.
    • Nachtcreme: Fangen Sie an, Ihre Haut vor dem zu Bett gehen gründlich einzucremen. Sie unterstützen dadurch Ihre Haut bei der natürlichen Regeneration im Schlaf.
    • Gesichtsmaske: Verwöhnen Sie Ihre Haut von Zeit zu Zeit mit einer Gesichtsmaske, eine sinnvolle Ergänzung zu Ihrer Hautpflege. Sie polstern strapazierte Haut wieder auf und lassen sie oft schon unmittelbar nach der Anwendung wieder gesund strahlen.

    HAUTPFLEGE TIPPS AB 30: MIT ANTI-AGE PRODUKTEN BEGINNEN

    Ab 30 Jahren ist es dann soweit: Die Zellaktivität nimmt allgemein rapide ab, was natürlich auch auf Ihre Hautzellen zutrifft. Sie können sich nicht mehr so schnell regenerieren, bilden weniger Fett und ihre Fähigkeit Feuchtigkeit zu speichern nimmt ab. Das Resultat? Ihre Dermis hat nicht mehr so viel stützendes Kollagen und dehnbares Elastin zur Verfügung: Es bilden sich langsam die ersten feinen Fältchen und die Haut fühlt sich nicht mehr ganz so straff an.

    Wie die Hautpflege ab 30 aussehen soll? Greifen Sie zu reichhaltigeren Produkten in Tages- und Nachtpflege, beginnen Sie mit Anti-Age Produkten und konzentrieren Sie sich besonders auf Ihre dünne Augenpartie.

    • Tages- und Nachtpflege: Greifen Sie zu reichhaltigeren Cremes oder Seren, welche der Haut helfen genügend Feuchtigkeit zu speichern. Cremes mit Hyaluronsäure, Glycerin oder Urea unterstützen die Haut dabei.
    • Anti-Age Produkte: Hautpflege mit Vitamin E oder Q10 liefern Antioxidantien, die der Entstehung von Zellschäden durch freie Radikale vorbeugen können. Ebenfalls verbessern Sie die Lipidstruktur der Haut. Ein besserer Schutz auf Zellniveau bedeutet eine jugendlich aussehende und gesunde Haut.
    • Augencreme: Für Ihre Augenpartie sollten Sie ab jetzt eine konsequente Pflegeroutine einführen. Pflegen sie mit speziell darauf abgestimmten Produkten die sensible und dünne Haut um die Augen. So lassen sich feine Fältchen wieder aufpolstern und der Zellstoffwechsel wird gefördert.

    HAUTPFLEGE TIPPS AB 40: INTENSIVIEREN SIE DIE PFLEGE

    Mit 40 werden Sie merken: Die Fältchen, die sonst nur manchmal sichtbar waren, haben sich tiefer in die Haut gegraben um auch da zu bleiben. Das liegt daran, dass die Kollagen- und Elastinproduktion Ihres Körpers weiterhin abnimmt:  Ihre Haut verliert laufend an Elastizität und die Faltenbildung nimmt weiterhin zu. Zusätzlich führt eine schwächere Durchblutung zu einer schlechteren Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen, was zu einem fahlen und grauen Teint führen kann. Ihre Wechseljahre setzen schon ein? Dann können durch die Hormonschwankungen Pickelchen und Hautunreinheiten entstehen.

    Wie die Hautpflege ab 40 aussehen soll? Greifen Sie zu reichhaltiger Anti-Aging Pflege, benutzen Sie Masken und Anti-Age Seren und gönnen Sie Ihrer Haut regelmässige Peelings.

    • Reichhaltige Anti-Aging Cremes: Sie versorgen Ihre Haut mit Fett und Feuchtigkeit. Achten Sie auf Inhaltstoffe wie Q10, Vitamin C, Retinol oder Proxylane, welche die natürliche Regeneration der Haut unterstützen. Sie werden Elastizität und Spannkraft steigern durch eine verbesserte Verankerung der Epidermis und der Dermis - eine „Aufpolsterung“ der Haut von innen heraus.
    • Anti-Age Seren und Masken: Sie versorgen Ihre Haut intensiv mit Fett, Feuchtigkeit und wertvollen Nährstoffen. Durch Ihre schnell wirkenden Formeln polstern sie kleine Fältchen schnell auf und erzielen somit oft ein sichtbares Ergebnis gleich nach der Anwendung.
    • Peelings: Indem sie abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Poren von Talg und Make-Up Rückständen befreien, glätten Peelings die Haut und machen sie fühlbar zarter. Wenn Sie regelmässig einen Exfolianten verwenden, verringern Sie Ihre Hautunreinheiten und verbessern das Erscheinungsbild Ihrer Haut: Ein fahler Teint wird wieder zum Strahlen gebracht.

    HAUTPFLEGE TIPPS AB 50 UND AB 60: SPEZIELLE PFLEGEPRODUKTE FÜR REIFE HAUT

    Die Falten werden ab 50 weiterhin tiefer und die Haut erschlafft nun zusehends. Das liegt daran, dass das Fettgewebe der Unterhaut (Subcutis - der am tiefsten gelegenen Hautschicht) sich weiterhin zurückbildet und gleichzeitig das stabilisierende Kollagen in der Lederhaut (Dermis - der zweiten Hautschicht unter der Oberhaut) ebenfalls abnimmt. Ihre Haut wird dünner, empfindlicher und erste Anzeichen von roten Äderchen (Couperose) können sichtbar werden. Oft treten in dem Alter auch die ersten sichtbaren Pigmentstörungen auf.

    Besonders für die Hauptpflege ab 60 muss berücksichtigt werden, dass die Haut mit dem Alter immer trockener und empfindlicher wird. Das liegt daran, dass nach den Wechseljahren der Östrogenspiegel schlagartig sinkt und die Talgdrüsen weniger Fett produzieren: Die Hornschicht der Haut kann die Feuchtigkeit nicht mehr so gut halten und die Haut trocknet leichter aus. Es reicht jetzt nicht mehr, sich nur auf die eigenen Regenerationskräfte der Haut zu verlassen und diese zu aktivieren. Gönnen Sie Ihrer Haut Pflegeprodukte, die speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und sie mit Elastizität versorgen und von innen aufpolstern.

    Wie die Hautpflege ab 50 und die Hautpflege ab 60 aussehen soll? Sie sollte Anti-Aging Produkte beinhalten, die speziell für reifere Haut konzipiert sind und eine zusätzliche Pflege, die gegen Pigmentflecken hilft.

    • Anti-Aging Produkte für reife Haut: Fortschrittliche Hautpflege für Haut ab 50 enthält Inhaltstoffe, die speziell für reife Haut entwickelt wurden. Inhaltstoffe wie zum Beispiel Ceramide, Cholesterol und Fettsäuren versorgen alternde Haut mit Fett und Feuchtigkeit und regen die hauteigene Kollagenproduktion an.
    • Pflege gegen Pigmentflecken: Pigmentflecken lassen sich mit den richtigen Inhaltsstoffen sichtbar reduzieren. Ein Beispiel: Hydroxyphenoxy-Propionsäure ist ein nicht-toxisches Derivat von Hydrochinon, das bewiesenermassen das Verblassen von Verfärbungen und die Verbesserung eines ungleichmässigen Hauttons unterstützt.

      WAS SIE BEI IHRER GESICHTSPFLEGE VERMEIDEN SOLLTEN

      Die richtige Pflegeroutine ist essentiell für eine gesunde, straffe Haut und einen strahlend rosigen Teint. Gleichzeitig hilft sie gegen Anzeichen von Hautalterung anzukämpfen und kann Ihnen Ihr jugendliches Äusseres so lange wie möglich erhalten. Welche Fehler es bei Ihrer Hautpflege Routine zu vermeiden gilt?

      • Die falschen Produkte verwenden: Sie sollten darauf achten, dass nach einer Reinigung Ihre Haut nicht spannt oder Rötungen aufweist. Wenn dies der Fall ist, benutzen Sie zu aggressive Reinigungsprodukte. Achten Sie auch darauf, Produkte zu verwenden, die zu Ihren Hautbedürfnissen passen. Wenn Sie zu fettiger Haut neigen, benutzen Sie keine reichhaltigen Cremes, denn sie könnten zu Hautunreinheiten führen. Greifen Sie lieber zu leichteren Texturen. Das Gegenteil gilt für trockene Haut: Sie benötigt fetthaltige Cremes, sonst läuft sie in Gefahr noch mehr auszutrocknen.
      • Mit der Pflege übertreiben: Gerade bei empfindlicher Haut ist es wichtig, ihr nicht zu viel an Pflege zuzumuten. Sie könnte mit vermehrter Trockenheit oder Rötungen reagieren. Besonders bei der Hautpflege für Allergiker ist es ratsam, die richtigen Produkte sparsam zu verwenden.
      • Die Pflegeprodukte wechseln: Wenn Sie Pflegeprodukte zu oft wechseln, tun Sie Ihrer Haut nicht gut. Besonders wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, sollten Sie ihr Zeit geben, sich auf die Pflegeprodukte einzustellen. Wenn Sie mit einer Pflege zufrieden sind, sollten Sie dabei bleiben und erst an einen Wechsel denken, wenn sich die Jahreszeiten ändern oder sich ihr Hautbild verändert.

      VORSORGE UND DIE RICHTIGE PFLEGE FÜR SCHÖNE HAUT IN JEDEM ALTER

      Wir können den Alterungsprozess nicht aufhalten, aber die gute Nachricht? Wir können einiges tun, um die Anzeichen von Hautalterung vorzubeugen und zu minimieren. Dafür ist eine konsequente Pflegeroutine nötig – und die sollte schon vor den ersten sichtbaren Anzeichen der Hautalterung beginnen. Unsere Haut hat in jedem Alter andere, spezielle Bedürfnisse: Die ideale Hautpflege mit 20 sieht ganz anders aus, als die ideale Hautpflege mit 60. Bewahren Sie mit unseren Tipps und der Ihrem Alter entsprechenden Pflegeroutine langfristig Ihr jugendliches Hautbild!

      Skin Ceuticals

      Your browser isn't supported

      You can download a new browser :

      Firefoxgoogle chromeoperainternet explorer